Montag, 12. März 2018

Tiergesundheit - Was kann ich sehen - Was kann ich messen



Am 13. Februar 2018 fand in der Klinik für Klauentiere, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig ein Workshop zur innovativen, umweltschonenden sowie tierschutzgerechten Tierhaltung und Tiergesundheit statt. Das Thema an diesem Tag lautete:

"Tiergesundheitsmonitoring auf Tier-, Bestands- und Haltungsebene - Was kann ich sehen? Was kann ich messen?" 



Die Teilnehmer erwarteten interessante Vorträge sowie eine Exkursion durch die Klinik für Klauentiere mit praktischen Demonstrationen an Tieren und Haltungssystemen.






Folgende Vorträge wurden gehalten


Indikatoren am Tier
 

Prof. Dr. Alexander Starke, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig sprach über Gesundheitsmonotoring bei Milchkühen, die verschiedenen Indikatoren und über Lösungen für die kritischen Phasen.

 

Hier gehts zur Präsentation >>>



Beurteilung des Haltungssystems - Wie sehe ich an den Tieren, wo es im Stall drückt?
 

Was sind die Faktoren für Erkrankungen darüber sprach Dr. Fanny Ebert, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, in ihrem Vortrag und stellte vor wie man hier systematisch vorgeht.
 

Hier gehts zur Präsentation >>>


Samstag, 4. November 2017

Intelligente Technik für die Landwirtschaft: Leicht - Adaptiv - Funktional

Eine Kick-Off Veranstaltung mit Tiefenwirkung


Am 11.07.2017 fand in der Technischen Universität Chemnitz die Kick-Off Veranstaltung des ZIM-Kooperationsnetzwerkes "Intelligente Technik für die Landwirtschaft: Leicht - Adaptiv - Funkional" mit ca. 25 Teilnehmern statt.
Ein Netzwerk, das sich ganz der Entwicklung einer modernen und funktionalen Landtechnik verschrieben hat. Mit diesem Ziel vor den Augen bündeln sich in diesem Netzwerk die Kompetenzen von zwei Forschungseinrichtungen und sechs erfahrenen KMU (Klein und mittlere Unternehmen).


In der Kick-Off Veranstaltung bekamen die TeilnehmerInnen einen Ausblick auf die strategischen Ziele, geplanten Ergebnisse und hatten die Möglichkeit ihr Unternehmen vorzustellen.

Hier gehts zur Vorstellung des Netzwerkes als Powerpoint Präsentation>>>

 


Nach ersten Diskussionen wurden zahlreiche Projektansätze gefunden, die es nun konkret zu identifizieren und zu implementieren gilt.
Neben den Netzwerkpartnern waren auch zahlreiche interessierte KMU zu der Kick-Off Veranstaltung erschienen, so dass der Ausbau des Netzwerkes bereits mit der Eröffnungsveranstaltung erfolgt ist.

 
In diesem Rahmen wurde auch die TU Chemnitz in den folgenden Bereichen vorgestellt:







 
Schon die erfolgreiche Eröffnungsveranstaltung lässt einen Ausblick zu, welche breitgefächerten Möglichkeiten sich in der Zukunft in diesem Netzwerk ergeben udn wie sinnvoll die Vernetzung von Unternehmen aus verschiedenen Bereichen ist. 


Wir freuen uns auf eine vielschichtige und interessante Netzwerkarbeit und bedanken uns bei allen Teilnehmern und Akteuren und stellen Ihnen hier kurz zwei der anwesenden KUM vor.



DIAS Infrared GmbH hat seinen Sitz in Dresden und  entwickelt und fertigt unter anderem hochwertige Wärmebildkameras. Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1992 gegründet und beschäftigt 50 MitarbeiterInnen an drei Standorten. Hier eine kurze Präsentation >>>


MRH Mülsener Rohstoff- und Handelsgesellschaft mbH in Mülsen produziert innovative Gummimehle und Gummigranulate für höchste Qualitätsansprüche und ist Spezialist für Altreifenentsorgung und Altreifenrecycling. Hier eine kurze Präsentation >>>


Tiergesundheit - Was kann ich sehen - Was kann ich messen

Am 13. Februar 2018 fand in der Klinik für Klauentiere, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig ein Workshop zur innovat...